Niederschrift

Was ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger in dem von Ihnen angeforderten Gutachten niederschreibt, ist nicht verbindlich in dem Sinn, dass es von der Gegenseite akzeptiert werden muss. So bleibt es der Gegenseite unbenommen, das Gutachten als gegenstandslos hinzustellen. Es verpflichtet die andere Partei weder zu einem bestimmten Verhalten noch zu irgendeiner Reaktion. Wird das Gutachten mit Erfolg angegriffen, so kann es sein, dass Ihnen das Gutachten nicht weiterhilft.